Angebote in Baden-Baden

Besuchen Sie Baden-Baden wenn Sie auf einer Karte blau eingezeichnet „die Oos“ entdeckt haben. Flugpassagiere überbrücken noch 10km von Karlsruhe/Baden-Baden (FKB) und sind dann hier. Der Trip nach Baden-Württemberg lohnt, wenn man sich auch das Museum für Kunst und Technik des 19. Jahrhunderts in der Lichtentaler Allee und den Touristenmagneten Schloss Hohenbaden anschaut. Begeistert Sie die Kur- und Bäderstadt, so laufen Sie unbedingt zum Museum Frieder Burda und spazieren Sie durch den Kurpark. 155 Gasthäuser wie das Restaurant Schneider’s Weinstube & Vinothek oder das Brenners Park-Restaurant kümmern sich um Ihre Hungergefühle. Für das Abendessen in der Nachbarstadt von Rastatt verweisen wir im Übrigen auf das Ristorante Osteria Stromboli oder das Rathausglöckel. Tagesbesucher, Kurgäste und andere Langzeitreisende finden hier weiter unten noch gute Tipps, wie man seine Freizeit in einer der schönsten Städte Deutschlands verbringen kann:

Zurück zur Deutschland-Übersicht

Segway-"Tour de Reben" - Badener Weinbergtour

Weinliebhaber können bei dieser Segway-Tour Fahrspaß durch die badischen Weinberge mit einer genussvollen Weinprobe verbinden. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Baden-Badener Winzergenossenschaft. Bevor der Ausflug startet, weist ein ortskundiger Guide ausführlich in das Segway-Fahren ein. Anschließend können die Teilnehmer ihr neu erworbenes Wissen in die Praxis umsetzen.

Die Tour führt durch die Reben der Lagen Altenberg, Mauerberg und Stich den Buben. Selbstverständlich erhält die Gruppe zahlreiche Informationen zum Anbau, den Weinen und den Anbauregionen. Bei einer kleinen Pause am Rebhäuschen bekommt jeder Teilnehmer 1 Glas Sekt gratis. Der Blick auf den Schwarzwald und das Rebland machen den Ausflug zu einem besonderen Erlebnis.

Anschließend findet die Rückfahrt zur Baden-Badener Winzergenossenschaft statt. Dort folgt eine Kellerführung und eine Weinprobe, bei der 5 verschiedene Weinsorten getestet werden dürfen. Zu diesen werden Brot und Käsewürfel gereicht.

Für diejenigen, die einfach nur die Schönheit der Badener Weinberge und Reben genießen wollen, wird eine Segway-Tour light angeboten. Diese findet ohne Sekt- und Weinprobe statt, unterscheidet sich aber sonst nicht von der Route. Dauer max. 2 Stunden

Segway-Tour in Karlsruhe - Neue Perspektiven entdecken

Bei dieser Tour wird Karlsruhe auf dem Segway erkundet. Der Ausflug startet und endet am Siemens Industriepark. Hier gibt es viel Platz für eine ausführliche Einweisung durch einen erfahrenen Guide und anschließenden Fahrübungen.

In einer kleinen Gruppe überquert man anschließend das ehemalige US-Army-Fluggelände. Im weiteren Verlauf fährt die Gruppe durch den Hardtwald, den Schlossgarten und passiert die Residenz des Markgrafen Karl Wilhelm von Baden-Durlach. Vor dem 1715 fertiggestellten Gebäude gibt es eine kleine Pause, in der ein Erinnerungsfoto von allen Teilnehmern geschossen wird.

Durch die Fußgängerzone erreicht man anschließend den Friedrichsplatz mit dem Naturkundemuseum und fährt weiter Richtung Bundesgerichtshof und Festplatz. Der Stadtgarten lädt mit einem Elefantengehege zum Verweilen ein - Safari-Flair inklusive. Nach einem Abstecher zum Hauptbahnhof fährt die Gruppe am Ufer der Alb entlang und passiert die Günther-Klotz-Anlage. Schließlich erreicht man nach einer spannenden Fahrt wieder den Ausgangspunkt der Tour.

Der Tour-Guide weiß viel Interessantes über die einzelnen Stationen zu berichten. Du wirst überrascht sein von einer abwechslungsreichen Tour, einer umfangreichen Strecke, vielfältigen Eindrücken und Informationen von Karlsruhe.

Segway-Tour in Karlsruhe und Umgebung - Rhein-Tour

Die Segway-Tour startet in Karlsruhe-Knielingen. Man folgt dem Rhein bis nach Maximiliansau und zurück.

Nach einer ausgiebigen Einweisung durch den erfahrenen Guide und einigen Fahrübungen beherrscht jeder Teilnehmer das Segway sicher. Da man kaum über öffentliche Straßen fährt, ist diese Tour für Anfänger bestens geeignet.

Auf Radwegen wird durch den westlichsten Stadtteil Karlsruhes und entlang der Alb bis zu Rheinbrücke gefahren. Hier verlässt die Gruppe das Badner Land und fährt auf der Pfälzer Seite den Rhein flussaufwärts auf dem Damm entlang. Schließlich erreicht man Maximiliansau, wo eine kleine Eispause eingelegt werden kann.

Auf dem Rückweg geht es vorbei an einem Verkehrsübungsplatz und Obstbaumfeldern in Richtung Alb und zurück nach Knielingen. In den Abendstunden sieht man die Sonne langsam hinter dem Rheindamm verschwinden.

Segway-Tour durch Baden-Baden

Mit dem Segway können Baden-Badens prachtvolle Sehenswürdigkeiten und die schöne Natur erkundet werden. Die Rundfahrt startet und endet am Leonardo Royal-Hotel. Ein Guide führt die Teilnehmer zu vielen interessanten Plätzen.

Die Highlights im Überblick:

  • Kaiserallee
  • Kurhaus
  • Theater
  • Staatliche Kunsthalle
  • Lichtentaler Allee
  • Kloster Lichtenthal inklusive Pause für ein Gruppenfoto
  • Gönneranlage
  • Augustaplatz
  • Leopoldsplatz
  • Caracalla-Therme
  • Friedrichsbad
  • Marktplatz
  • Stiftskirche
  • Festspielhaus

Die Tour ist für Anfänger geeignet, denn nach einer 30-minütigen Einweisung mit praktischen Übungen beherrscht jeder das Segway. Unterwegs erhalten alle ein Erfrischungsgetränk gratis, damit die Tour nicht zu einer Durststrecke wird.

Paintball in Achern bei Straßburg

Die Paintball-Anlage in Achern nahe Straßburg bietet seinen Spielern das ultimative Spielerlebnis an 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr. Auf einer Gesamtfläche von etwa 30.000 qm stehen insgesamt 8 Themen-Spielfelder zur Verfügung. Zum Beispiel das SupAir-Millenium-Feld, das World-of-Plastic-Feld oder das Woodland.

Alle Felder sind anders aufgebaut und bieten unterschiedliche Versteckmöglichkeiten, um die Gegner zu überlisten oder für kurze Verschnaufspausen. Bevor es aber mit dem eigentlichen Spiel losgeht, erhält jeder Spieler eine Leih-Ausrüstung mit Markierer und Maske, sowie 500 Paintballs und eine ausführliche Einweisung.

Mehr Freizeit Angebote in Baden-Baden

Zurück zur Deutschland-Übersicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.